Folge 2

Nach unten

Folge 2

Beitrag  Gast am Sa Sep 05, 2009 5:44 pm

Die sinnlosesten Tode Folge 2

Willkommen zu einer neuen Folge!!

Ort: Wohnung
Candy: David ist off
Erzähler: Candy weint.
Bicky: oh...
Candy: JA und er kann erst morgen wieder on kommen
Erzähler: Candy weint.
Bicky: Pech ....... sag mal bist du so vernarrt in ihn?
Candy: Was soll das jetzt heißen?
Erzähler: Candy zieht ein Messer.
Bicky: du weißt schon was.......
Erzähler: Bicky macht eine wage Handbewegung und weicht einen schritt zurück.
Candy: Ich bin jemanden anderen verliebt, David ist einfach nur einer meiner besten
Kumpel
Erzähler: Candy schaut Bicky argwöhnisch an.
Bicky: Ah ja stimmt ja, wie hieß der andere noch gleich??
Candy: Alex. ist zumindest sein Spitzname
Erzähler: Candy schau sich suchend um ob sie niemand beobachtet wie sie so darüber
Redet.
Bicky: Stimmt ja, in deiner Klasse nicht? und? Wie weit seit ihr schon?
Erzähler: Bicky weicht bis zur Tür zurück.
Candy: Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr, er beachtet mich zwar aber mehr nicht!
Erzähler: Candy geht langsam auf Bicky zur Tür.
Bicky: Mh......wirklich nicht mehr?
Erzähler: Bicky bleibt im Türrahmen stehen.
Candy: NEIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Erzähler: Candy ist kurz davor auf Bicky los zu stürmen und ihr das Messer in den Bauch zu
rammen.
Bicky: Oh, wie schade, dann solltest du ihn mall vielleicht von deinen Gefühlen erzählen.....
Erzähler: Bicky tritt auf den Flur.
Candy: Weißt du eigentlich wie mir das schmerzt? Ich habe JA sogar seine ICQ Nummer! Erzähler: Candy weint und fragt sich warum sie Bicky dafür überhaupt abstechen will.......,
geht aber trotzdem weiter.
Bicky: Chattest du auch täglich mit ihm?
Erzähler: Bicky lächelt spöttisch und ist sich bewusst das sie keine Waffe hat.
Candy: Nie, der fragt mich wenn nur was wir an AST-Aufgaben auf haben und was wir
morgen für Stunden haben!
Erzähler: Candy wird schneller.
Bicky: Mh.....und kein Gerede über Gefühle und Love??
Erzöhler: Bicky geht ein paar Stufen die Treppe hinunter.
Candy sagt nichts sondern rennt zu Bicky.
Bicky geht zur Seite und Candy fliegt am Treppenabsatz gegen die wand.
Candy schmiert ihr Blut beim runter rutschen an die schön weiß gestrichene
Wand, rappelt sich auf.
Candy. Was fällt dir ein!??! Die schöne wand!
Erzähler: Bicky kichert.
Candy: Jetzt musst du das Streichen!
Erzähler: Candy rennt raus.
Bicky brüllt.
Bicky: Nur wenn du Farbe kaufst
Candy: Rate mal was ich grade mache!
Erzähler: Schreit Candy zurück.
Bicky: Aber farbige!!!
Erzähler: Brüllt Bicky aus dem Fenster.
Candy: HALZ MAUL! Ich bestimme welche Farbe!!!
Erzähler: Schreit Candy zurück.
Bicky klettert auf die Fensterbank und wartet ab.
Zeit: 15 Minuten später
Erzähler: Camdy stampft die Straße wieder rein und in das Treppenhaus.
Bicky klettert vom Fensterbrett und schaut die Treppe runter zu Candy und fliegt
dabei kopfüber über das Geländer.
Candy: Autsch!!!!!!!
Erzähler: Candy richtet sich auf stampft das Treppenhaus hoch und reicht Bicky den
Farbeimer und den Pinsel.
Bicky nimmt den Farbeimer und lässt ihn Candy auf den Fuß fallen und macht die
Farbe auf.
Candy: DU CURVER!!!!!!!
Erzähler : Candy nimmt den Eimer und schiebt ihn Bicky unter die Nase.
Candy: Hehe, ich habe keine gesunde Farbe gekauft! STRIB!
Erzähler: Bicky hustet und denkt: Kack weiße Farbe.
Candy: MUAHAHHAHAHHAHAHHAHAHA
Erzähler: Ruft Candy durchs Treppenhaus.
Bicky nimmt Candy bei den Händen und schüttet ihr die Farbe über die Klamotten
Candy: BUAHHHHHHHHHHHH! DIE WAREN NEU!
Erzähler: Kreischt Candy und nimmt einen Pinsel mit Farbe und streicht Bicky an.
Bicky kichert und schubst Candy die Treppe runter.
Candy bleibt reglos unten am Treppenansatz liegen
Bicky rennt runter und fühlt Puls.
Candy öffnet schlagartig die Augen und steht aus ihrer Blutlache auf.
Bicky: DU LEBST!!!
Erzähler : Bickys Augen funkeln freudig.
Candy:xdDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
Erzähler: Candy hat wegen dem Lachkick ihren Gleichgewichtssinn verloren und rutscht in
ihrer Blutlache aus.
Bicky fasst ihr Handgelenk, rutscht auch aus und landet mit Candy in der
Blutlache und schlägt sich den Kopf auf.
Bicky: Hahahaha
Erzähler: Candy bekommt noch einen Lachkick, sie versucht mit Bicky wieder auf zustehen
und fliegt wieder hin, dieses mal klatscht sie gegen das Geländer und Blutet noch
mehr.
Candy: xD
Bicky: xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
Erzähler: Bicky hält sich den Bauch und schlägt nochmals mit dem kopf aus, die Platzwunde
bemerkt sie nicht.
Während Candy noch mal versucht aufzustehen lacht sie sich kringelig und deutet
auf Bickys Schädel.
Candy: xDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
Erzähler: Bicky weiß zwar nicht warum Candy lacht, lacht aber laut mit, steht auf und
rutscht mit den Beinen auseinander.
Candy schaut sich um und ihr fällt auf das der Boden komplett rot ist. Sie kriegt
einen noch größeren Lachkick als vorher als sie Bickys Beine sieht.
Bicky steht in einer weiten Grätsche und lacht mit Candy.
Candy wird schwindelig vor lauter lachen und klatscht gegen die Wand.
Candy: Die ist jetzt auch gestrichen xdDDDDDDD
Bicky: xDDDDDDDDDD
Erzähler: Vor lachen kippt Bicky um.
Bicky: Wenn das so weiter geht, haben wir das ganze Treppenhaus gestrichen..........
Candy: Da hätte ich mir das kaufen der Farbe auch sparen können! xDDDDDDDDDD
Erzähler: Candy lacht schallend und taumelte über durch das Rote Treppenhaus zur
Haustür, unterwegs fliegt sie noch mal hin.
Bicky rennt ihr nach und stolpert über sie.
Candy: Geh runter !Du bist schwer!!!!
Erzähler: Candy kriecht zur Klinke der Haustür.
Bicky bleibt auf Candy sitzen*
Bicky: Vielleicht stirbst du dadurch ja....
Erzähler: Candy hustet und spuckt dabei Blut.
Candy: Das hättest du wohl gerne!
Erzähler: Candy greift nach der Klinke rutscht aber ab.
Candy: Die ist jetzt auch gestrichen.......
Erzähler: Bicky öffnet nach einigen misslungenen Versuchen die Tür.
Candy: Draußen ist JA viel Los.
Erzähler: Candy und Bicky werden mit dem Blut nach draußen gespült.
Bicky: mh...1...................2...............................................................3
Erzähler: Bicky zählt die Autos.
Candy: hää? was?
Erzähler: Fragt Candy benebelt.
Bicky: 4..........................................................5...............................6
Autos
Erzähler: Bicky sitzt immer noch auf Candy.
Candy: Bin ich dein Surfbrett oder wie?
Erzähler: Candy und Bicky werden mit der Blutwelle über die Straße gespült.
Candy: Der Dönerladen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bicky: mh.....las uns welche essen surfen so wie vor unserem letzten tot
Candy: JA!!!!!!!!!!!
Erzähler: Candy und Bicky werden mit der Welle in den Laden gespült.
Candy schnappt sie beim vorbeifließen 2 Döner.
Candy: Bezahl du mal kurz
Erzähler: Bicky wirft Geld dem Ladenbesitzer zu, nimmt Candy ihren Döner ab und beist
rein.
Bicky: Aber du gibst mir das Geld noch wieder........
Candy: JA, aber im nächsten Leben....
Erzähler: Candy beißt genüsslich in den Döner.
Bicky: NEIN noch vor dem tot..........okay im nächsten leben.......wir verbluten sowieso
gerade.........
Erzähler: Bicky ist ihren Döner und kleckert auf Candys Kopf.
Candys Bewusstsein schwindet immer mehr, mit ihrer Letzter Kraft deutet sie
grade aus auf die schöne Alpina-weiße-Wand.
Bicky: schöööön weißt
Erzähler: Murmelt Bicky noch, bevor beide an die Wand klatschen und Bicky das
Bewusstsein vollkommen verliert.
Candy verliert auch völlig das Bewusstsein und fällt mich Bicky auf den Boden.
Bicky rutscht von Candys rücken.


ENTE



Erzähler: Und wenn sie nicht gestorben sind dann bezahlt Candy Bicky das Dönergeld halt
nich in diesem leben!



Schaltet auch das nächste mal ein bei >>Die sinnlosesten Tode der Welt<<!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Folge 2

Beitrag  Chris am Mo Sep 14, 2009 10:24 pm

Hi

ihr beiden hübschen.
Also ich sag euch eins mit euch streiche ich keine Wohnung :-) das ist mir eindeutig zu blutig.
Na und kleckern tut ja nur noch einer von euch ist schon mal ein anfang. :-)))))

Aber ich sag euch noch eins macht weiter so ihr klerckerinnen :-))


LG Chris

Chris
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten